jump to navigation

Zwiebelkuchen, ein Herbstessen 24. Oktober 2010

Posted by HipHop_Runs in Kochen, Rezepte.
trackback

Zu den traditionellen Herbstgerichten gehört eindeutig der Zwiebelkuchen. In vielen Weinbaugebieten wird er zusammen mit Federweisem oder „neuem Wein“ gereicht. Da es sich um ein traditionelles Rezept handelt, gibt es warscheinlich auch 27 Millionen Varianten. Hier ist meine.

 

 

 

 

Zutaten Teig:

  • 375g Weizenmehl
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Packung Hefe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz

 

 

 

 

Zutaten Belag:

  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 200g durchwachsener, geräucherter Speck
  • 200g Saure Sahne
  • 200g Creme Fraîche
  • 1 Ei
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer

 

 

Zunächst bereitet man aus den Teigzutaten einen glatten Hefeteig zu und läßt ihn anschließend 30 min gehen. Es handelt sich hier um das Grundrezept für Pizza. Während der Teig ruht, kann man sich um den Belag kümmern. Die Zwiebel schälen und halbieren anschließend in halbe Ringe schneiden, den Speck würfeln. In einem Topf das Öl erhitzen und langsam den Speck darin auslassen. Anschließend die Zwiebeln darin weichdünsten. Die Zwiebeln sollten nicht braun werden. Creme Fraîche und Saure Sahne verrühren und ein Ei untermischen. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag kann auch noch etwas Knoblauchpulver hinzutun.

Wenn der Teig aufgegangen ist, kann man ihn auf einem Backblech ausrollen. Anschließend die Zwiebel und den Speck darauf verteilen. Darüber kommt dann die Creme-Fraîche-Saure-Sahne-Masse. Alles nochmal glattstreichen und bei 200° für ca. 35 bis 40 min in den Backofen.

Wie gesagt wird diese Gericht gerne mit „Neuem Wein“ gereicht. Da war ich aber gestern etwas zu spät, der Stand vor dem Supermarkt hatte schon zu und nach Rheinhessen zufahren hatte ich keine Zeit mehr.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: