jump to navigation

Winteressen: Grünkohleintopf mit Kassler und Kartoffeln 15. Dezember 2010

Posted by HipHop_Runs in Kochen, Rezepte.
trackback

Hessen ist ja nicht gerade als „Grünkohl-Land“ bekannt, deshalb ist es hier relativ schwierig Grünkohl zu bekommen. Seit meiner Zeit an der Nordseeküste habe ich aber Grünkohlgerichte schätzen und lieben gelernt und so gehört es Grünkohlessen für mich einfach zum Winter dazu. Ich habe für das nachfolgende Rezept gefrohrenen Grünkohl, der schon leicht vorgekocht ist. Frischer Grünkohl, den es hier auch auf dem Wochenmarkt gibt, muß noch etwas länger gekocht werden, der aus der Dose oder dem Glas ist eigentlich recht schnell fertig.

Zutatenliste

  • 500g Grünkohl (TK)
  • 350ml Wasser
  • 500g Kassler Kamm
  • 500g Kartoffeln
  • 1 Scheibe Schweinebauch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Schmalz
  • 2 EL scharfer Senf
  • 1 Lorbeerblatt
  • grobes Salz
  • Pfefferkörner

Das „besondere“ an diesem Gericht ist, dass es zwar ein Eintopf ist, aber bis kurz vor Schuß die drei Hauptzutaten getrennt verarbeitet werden. Den gefrohrenen Grünkohl mit dem Wasser in einen Topf geben, einen TL Salz dazu und bei mittlerer Hitze auftauen. Währenddessen die Zwiebel würfeln und in etwas Fett glasig dünsten. Wenn der Grünkohl aufgetaut ist und anfängt zu Kochen, die Zwiebeln und das Schmalz dazugeben. Das Ganze wird  mit ein paar Pfefferkörnern und einem Lorberblatt gewürzt und ca. 60 min bei kleiner Hitze und geschlossendem Deckel gekocht.

In der Zwischenzeit kann man sich um die anderen Zutaten kümmern. Das Kasslerstück in ca. 1 cm große Würfel schneiden und den Schweinebauch in kleine Streifen schneiden. Nun zuerstt den Schweinebauch in einer Pfanne auslassen und dann darin die Kasslerwürfen ca. 5 – 10 min bräunen. Anschließend die gebräunten Würfel aus der Pfanne in eine feuerfestes Gefäß geben und bei ca. 130° im Backofen warmhalten. In die Pfanne kommen nun die geschälten und in ca 5mm dicke Scheiben geschnittene Kartoffeln, die mit grobem Salz bestreut gebraten werden.

Kurz vor Ende der Kochzeit wird das Lorberblatt aus dem Grünkohl gefischt und mit 2 EL scharfem Senf abgeschmeckt. Die Kasslerwürfel und die Kartoffelscheiben hinzugeben und durchrühren. Heiß servieren.

Dieses Rezept entstand nach Anregung eines Rezepts von chefkoch.de und ist ganz besonder @FrauStromerg gewidmet.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: