jump to navigation

Ich werde weniger (Projekt 72) 24. Februar 2011

Posted by HipHop_Runs in 2011, Ankündigungen, Diät.
trackback

So jetzt muß es raus. Ich habe den überflüssigen Pfunden um die Hüften den Kampf angesagt. Eigentlich habe ich ja schon am Jahresanfang begonnen, aber so richtig erzählen wollte ich es keinem, bis ich ein paar Erfolge auf der Waage abzeichnen.

Also damit es alle mitbekommen: Ich habe mir vorgenommen bis zum 30.10.2011 10kg abzunehmen, davon die ersten 5kg bis zum 01.05.2011.

Puh! Jetzt ist es gesagt. Die Waage muß am 30.10.2011 (übriges der Tag des Frankfurt Marathons) 72kg zeigen, wenn ich draufstehe.

Als kleines Zwischenergebnis kann ich schon vermelden, das ich seit Jahresanfang 2,7kg abgenommen habe. Um die Sache noch etwas interessanter zu machen, habe ich mir in der bevorstehenden Fastenzeit vorgenommen vom 09.03. bis 24.04. auf Fleisch und Alkohol zu verzichten. Beim Essen ist Fisch erlaubt, aber z.B. alkoholfreies Bier nicht, das sind die beiden einizigen Außnahmen.

Ich verspreche auch von Zeit zu Zeit etwas von den Erfolgen oder Mißerfolgen zuschreiben. Aber jetzt erst mal Guten Hunger.

P.S. Ich denke mal, dass ich in der nächsten Zeit nicht mehr so viele Rezepte posten werde. 😉

Advertisements

Kommentare»

1. Evchen - 25. Februar 2011

Es gibt aber auch superviele, leckere und kalorienarme bzw. fettarme Gerichte, die man posten kann, eh? Magst welche haben? 😀 Klingt nach einem Plan. Das schaffst Du!

buccaneer2003 - 25. Februar 2011

Naja, einen genauen Plan hab‘ ich nicht. Ich will nur dahin wo ich schonmal war (vor Jahren). Für leckere Rezepte bin ich immer zu haben, gerne!

2. Saisonrückblick 2011 und was bringt 2012 « Hip Hop Runs - 7. Dezember 2011

[…] 2011 war zwar kein Superduperhighlightjahr, ich habe allerdings auch wichtige Ziele in diesem Jahr erreicht. Über allem steht natürlich mein erster Marathon am 22.05. in Hamburg. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Christina für den Trainingsplan und @bartlog für die Begleitung zumindest auf den ersten 35km. Der Weg dahin war alles andere als super. Zunächst hatte ich mit einer Zerrung zu tun, die ich mir kurz vor Weihnachten 2019 zugezogen habe und auf Grund meiner Ungeduld und zu wenig Ruhe sich länger hin zog als eigentlich notwendig. Ich hatte dadurch auch etwas an Gewicht zugelegt und hatte im gesamten Jahr erhebliche Mühe nicht weiter zu zu nehmen. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: