jump to navigation

20 Jahre Gegenwart – „Geburtstag“ des Museums für Moderne Kunst in Frankfurt 20. Juni 2011

Posted by HipHop_Runs in 2011, Ausflug, Museum.
trackback

Mit diesem Titel eröffnete das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt gestern seine Jubiläumsausstellung. Gezeigt werden ca. 1000 Werke aus den Jahren 1960 bis heute. Um die umfangreiche Ausstellung zu präsentieren reicht das postmoderne Gebäude in der Braubachstraße nicht aus, so dass zusätzlich das ehemaligen Gebäude der Degussa am Main-Tor genutzt wird. Das Gebäude wird nach Ende der Ausstellung abgerissen und bietet als Bürogebäude einen ganz neuen Kontext für die Kunstwerke.

Zur Geburtstagsfeier hat das Museum am Sonntag ein „Open House“ organisiert mit stündlichen Führungen, kostenfreien Velotaxis zwischen den Lokationen und Imbisständen auf der Straße. Vor allem an den Führungen merkte man, dass die Ausstellung auf den letzten Drücker fertig worden ist, was das Engagement und Fachwissen der Mitarbeiter in keiner Weise schmälern soll.

Museum für Moderne Kust in Frankfurt

Die im Main-Tor-Areal gezeigten Werke geben einen guten Querschnitt durch 40 Jahre zeitgenössische Kunst. Allerdings überwältigt den Besucher auch die schiere Menge auf den 6 Stockwerken Ausstellungsfläche. Bei dem Wort Menge fällt die Überleitung zum dem Besucheraufkommen leicht. Denn sicherlich ist zeitgenössische Kunst kein einfaches Thema und trotzdem stauten sich zum Teil die Besucher in den Gängen.

Main-Tor-Areal

Viele der gezeigten Stücke werden nach der Jubiläumsschau wieder im Depot des Museums verschwinden. Um so interessanter finde ich den Anspruch der Museumsmacher dem Publikum diese umfassenden Einblicke zu bieten.

Mir persönlich hat am besten das Video „Bejing“ von Sarah Morris im Level 2 des MainTor-Gebäudes, die Rauminstallation „Twilight Arch“ von James Turrell, sowie Clive Bakers „Rio – Hommage an Marlon Brando“ gefallen. Bestimmt wird jeder Besucher „seinen“ Favoriten unter den Ausstellungsstücken finden, aber genauso Werken begegen mit denen er nichts anfangen kann oder die ihn fragend zurücklassen. Aber gerade das finde ich das Faszinierende an moderner Kunst, das sie Aspekte bietet die im „normalen“ Alltag selten bis nie auf einen zu kommen.

Die Ausstellung im MMK in Frankfurt läuft noch bis zum 9.Oktober.

Happy Birthday MMK

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: