jump to navigation

Museumserlebnistage im Rheinland (Teil 1) 1. August 2011

Posted by HipHop_Runs in 2011, Ausflug, Museum.
trackback

Gasometer Oberhausen

Bei meinem letzten Ausflug ins Ruhrgebiet habe ich es aus diversen Gründen nicht hinbekommen dem Gasometer in Oberhausen einen Besuch abzustatten. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Als dann vor Wochen mein Chef meinte, ich solle mal meine Überstunden abbauen, kam mir gleich die Idee für einen Kurztrip. Als weitere Programmpunkte habe ich mir das Rheinische Industriemuseum in Oberhausen, das Westfälische Archeologische Museum in Herne und das NRW-Forum in Düsseldorf ausgesucht.

Angefangen habe ich mit dem LVR-Rheinischen Industriemuseum in Oberhausen. Das Museum liegt, für die Bahnanreise günstig auf der Rückseite des Haptbahnhofs Oberhausen. Hier ist eine Dauerausstellung zum Thema „Schwerindustrie“ zu sehen. Die Ausstellung beeindruckt durch sehr gut ausgewählte und aufbereitete Exponate, sowie eine klare chronologische Gliederung. Von den Anfängen im 17. Jahrundert bis zum Strukturwandel im Ruhrgebiet gegen Ende des vergangenen Jahrunderts wird an Hand vor anschaulichen Exponaten und Schautefeln die Geschichte der Schwerindustrie im Ruhrgebiet nachgezeichnet. Diese war nicht frei von „Nebenwirkungen“ wie der fortschreitenden Umweltzerstörung oder Einflüsse auf die Arbeitsbedingungen der Menschen.

Ausstellung Schwerindustrie im Rheinischen Industriemuseum

Nach einem kurzen Imbiss im CentrO Oberhausen, landestypisch mit Currywurst, habe ich die Ausstellung „Magische Orte“ im Gasometer besucht. Das 117,5 m hohe Industriedenkmal beherbergt auf seinen zwei Ausstellungsebenen eine Fotoausstellung, die sich mit Natur- und Kulturdenkmälern der Erde beschäftigt. Neben beeindruckenden Fotografien von vielen UNESCO-Weltkulturerbestätten ist auf der dritten Ebene eine lebensgroße Nachbildung eines Regenwaldbaumes zu sehen. Eine Fahrt mit dem gläsernen Aufzug auf die Aussichtsplattform auf dem Dach des Gasometers läßt die 43m hohe, beleuchtete Baumfigur, trotz ihrer Grösse wieder relativ klein erscheinen. Vom Dach des Gasometers hat man einen wunderbaren Rundbilck über das Ruhrgebiet.

Ausstellung "Magische Orte" im Gasometer Oberhausen

Nach als Läufer habe ich es mir nicht nehmen lassen nach Ankunft im Hotel auf eine kleine Laufrunde am Rhein-Herne-Kanal zu gehen.


See the activity on RunSaturday

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: