jump to navigation

Hessische Meisterschaften der Finanzämter 2012 in Treysa 29. Juni 2012

Posted by HipHop_Runs in Ausflug, Laufen.
trackback

Bis vor einem halben Jahr hätte ich noch nicht einmal gewusst, das es sowas gibt, geschweige, dass ich daran teilnehme. Ich arbeite jetzt schon im fünften Jahr für den IT-Dienstleister des Landes Hessen und bin auch fast genauso lange Mitglied der Betriebssportgemeinschaft, aber es gehört wohl zu den Besonderheiten im IT-Geschäft, dass die Zusammenarbeit mit den Fachdienststellen eher zäh ist. Es gab die letzten Jahre nie einen Aufruf an einer solche Veranstaltung Teil zu nehmen, obwohl es dieses Jahr bereits zum 26. Mal ausgetragen wird.

Und es ist eine gar nicht so spießige Veranstaltung, wie man beim Namen denke möchte. Es herrscht eine Stimmung zwischen Betriebsausflug und Bundesjugendspiele, wobei der Fokus eher auf Mannschaftssportarten und Freizeitsport gelegt wird. Ein großer Teil der Meisterschaft bildet ein Fußballturnier. Weitere Aktivitäten sind Wandern, Schach, Tennis und Tischtennis, neben einer kleinen, aber feinen Laufveranstaltung.

Ca. Einhundert Läufer aus den verschiedenen Altersklassen waren am Start des 5500m Laufes. Die Strecke führte vom Schwalmstadtion in Treysa über asphaltierte Feldweg in einer kurzen Ründe zurück ins Stadion. Die Strecke war flach und gut zu laufen. Das Wetter war zunächst etwas diesig, doch im Tagesverlauf löste sich der Dunst auf und die Sonne kam recht kräftig zum Vorschein.

Um 10.15 nahm Frau Staatssekretärin Hölscher den Startschuss vor und schickte damit das Läuferfeld auf die Strecke. Für mich ist diese Strecke eher Neuland, da ich ich der Vergangenheit eher die längeren Strecken bevorzugt habe. Die Kollegen und Kolleginnen starteten in den unterschiedlichsten Altersklassen. Die meisten von ihren konnten aber ein flotteres Tempo als ich anschlagen. Allen voran Kollegin Christina, die in den vergangenen Jahren bereits mehrere Meistertitel des HLV über 5000m und 3000m erringen konnte. Das letzte mal, dass ich sie auf der Strecke gesehen habe, war bei Kilometer 2, als sie bereits Gesamtsiebte war. Später hatte Sie einen Vorsprung von ca. 6 Minuten auf meine Zielzeit und ist insgesamt dritte von allen Starten geworden. Erwähnenswert ist auch das Ergebnis von Daniel, der in der Altersklasse M30 Zweiter und mit 21:40 gesamt 11. geworden ist.

Lauftreff der HZD vor dem 5500m-Lauf

Die Betriebssportgemeinschaft der Finanzämter des Schwalm-Eder-Kreises hat mit dem Schwalmstadtion in Treysa eine super Location ausgewählt und für die Organisation der Wettkämpfe und der Verpflegung mit Bier, Softdrinks sowie Bratwurst, Spießbraten und vegetarischer Nudelpfanne ein extra Lob verdient.

Ein weiteres Lob geht von meiner Seite an die Kollegen, die sich an den Fahrgemeinschaften beteiligt haben oder an der Organisation mitgewirkt haben. In der Zukunft ist es, so war der einhellige Wunsch der Beteiliget, zu hoffen, das z.B. durch einheitliche Trikots eine bessere Erkennbarkeit der Mannschaft gegeben sein sollte und dass es den Kollegen, die nicht aktiv an den Wettkämpfen beteiligt sind, die Möglichkeit zum Anfeueren teilzunehmen gegeben wird. Dies ist anderen Finanzämtern durchaus üblich.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: