jump to navigation

Frankfurter Weihnachtsmarkt 15. Dezember 2010

Posted by HipHop_Runs in 2010, Glühwein, Weihnachtsmarkt.
add a comment
Von Weihnachtsmarkt Frankfurt 2010

Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt gehört zu den traditionsreichen Weihnachtsmärkten in Deutschland. Er erstreckt sich vom Mainufer am Eisernen Steg über den Römerberg, dem Platz vor der Paulskirche, der Neuen Kräme und dem Liebfrauenberg bis zur Zeil in der Nähe der Hauptwache. Zahlreichte Verkaufsstände bieten allerlei weihnachtliches Zubehör (Kristbaumkugeln, Räuchermännchen, Weihnachtspyramiden) und Geschenkartikel. Für die Verköstigung ist ebenfalls reichlich gesorgt. Das Angebot reicht von gebrannten Mandel und Zuckerwatte über Lebkuchen zu Bratwurst und Fischbrötchen.

Von Weihnachtsmarkt Frankfurt 2010

Den besten Glühwein erhält man auf der Rückseite des Römerbergs in der Nähe der Kunsthalle Schirn. Dort gibt es Glühwein direkt vom Winzer aus der Pfalz, der ist ein wenig trockener als üblich. Eine gute Rindswurst kann man unten am Mainufer bekommen.

Für Kinderbelustigung ist mit zahlreichen Karusells ebenfalls gesorgt. Wenn man nicht mehr in dieser Altersklasse ist, läßt sich der Bummel über den Weihnachtsmarkt auch mit einem Besuch der Kunsthalle Schirn oder dem Historischen Musem Frankurt und dem Goethehaus rund um den Römerberg verbinden.

Von Weihnachtsmarkt Frankfurt 2010

Vor dem Römer befindet sich auch der Weihnachtsbaum, der dieses Jahr nicht besonders schön ist, und eine Krippe. Auf der daneben liegenden Bühne finden täglich Musikaufführungen zur Unterhaltung der Besucher statt. Den Frankfurter Weihnachtsmark erreicht man am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die U-Bahn-Linien U4 und U5 halten mit der Haltestelle „Dom/Römer“ quasi mitten im Geschehen (zwei Stationen vom Hauptbahnhof entfernt). Alternativ hät die Tram 11 in der Braubachstrasse Station „Römer/Paulskirche“. Von der S-Bahn steigt man an der Station „Hauptwache“ aus und läuft in südliche Richtung links an den Kinos vorbei Richtung Liebfrauenkirche. Wer unbedingt mit dem PKW anreisen will, folgt dem Parkleitsystem in Frankfurt Richtung Innenstadt. Es gibt am Dom ein Parkhaus, das aber relativ klein und schnell voll ist. Alternative sind die Parkhäuser Hauptwache/Zeil und Konstablerwache (ca. 15min Fußweg).

Advertisements

Sternschnuppenmarkt Wiesbaden 28. November 2010

Posted by HipHop_Runs in Glühwein, Weihnachtsmarkt.
add a comment
Von Weihnachtsmarkt Wiesbaden 2010

Der Wiesbadener Sternschnuppenmarkt findet auf dem Schloßplatz in der Stadtmitte statt. Zwischen hessichem Landtag, Rathaus und Markkirche befinden sich ca.130 Buden mit kulinarischen Köstlichkeiten, weihnachtlichem Zubehör, kunsthandwerklichen Präsenten und Unterhaltung.  Der Platz wird, wie auf den Fotos zu sehen ist zur Abendzeit festlich illuminiert und durch einen Weihnachstbaum mit blauen und goldenen Schleifen geschmückt.

Von Weihnachtsmarkt
Wiesbaden 2010

Auf der Bühne vor dem Rathaus ist täglich ab ca. 14:30 bis Marktende gegen 20:30 für ein Unterhaltungsprogramm gesorgt. Ab 1. Dezember bilden die Fenster des Rathauses den Wiesbadener Adventskalender. Die kleineren Gäste können sich auf zwei Karusells und einer Eisenbahn erfreuen. Wie bereits beschrieben wird für das leibliche Wohl reichlich gesorgt. Neben den üblichen Glühwein, Punsch und Feuerzangebowle erhält man von Flammkuchen, Currywurst und Spießbraten diverse Speisen zum stillen des kleinen oder großen Hungers.

Von Weihnachtsmarkt
Wiesbaden 2010

Auch für die Liebhaber von Süßigkeiten ist mit Ständen an denen Schaumküsse, Crepes oder gebrannte Mandeln verkauft werden reichlich gesorgt.

Von Weihnachtsmarkt
Wiesbaden 2010

Auch die Stände, die viele Waren des weihnachtlichen Bedarfs anbieten, verdienen der Beachtung und können für ein unvergleichliches Weihnachtsfest von unschätzbarem Wert sein.

Sollte man des Weihnachtsmarkts überdrüssig sein, kann man als Abwechselung sich in Richtung ESWE-Eiszeit zum Schlittschuhlaufen absetzen und einige Runden auf dem Eisring am warmen Damm absolvieren. Man findet die die ESWE-Eiszeit in dem man an der Pyraminde hinter der Marktkirche durch die Arcanden-Passage zur Wilhelmsstr. geht. Auf der gegenüberliegenden Strassenseite sieht man schon das Gelände.

Von Weihnachtsmarkt
Wiesbaden 2010

Zum Wiesbadener Sternschnuppenmarkt kommt man am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Wiesbadener Hauptbahnhof mit den Buslinien 4, 14 und 27 zur Haltestelle Dern’sches Gelände. Wer mit dem Auto kommen möchte, fährt über die Autobahn aus Richtung Osten auf der A66 bis zur Abfahrt Erbenheim. Über die Berliner Str. und Frankfurter Str. fährt man Richtung Luisenstrasse, biegt nach rechts in die Bahnhofstrasse  und parkt im Prakdeck am Markt, von dort sind es noch 100m zu Fuß bis zum Weihnachtsmarkt.

Weihnachtsmarktbloggen 24. November 2010

Posted by HipHop_Runs in Glühwein, Weihnachtsmarkt.
add a comment

Ich liebe Märkte, Wochenmärkte, Jamärkte, Krammärkte und auch Weihnachtsmärkte.

An Weihnachtsmärkten gefällt mir zu allererst der Glühwein und dann die Atmosphäre, wenn es dunkel ist und der Markt festlich beleuchtet und es aus allen Ecken nach Gewürzen, Kerzen, gebrannten Mandeln und eben Glühwein riecht, finde ich einfach klasse.

Ein Tweet von @umfragederwoche, ob ich nicht vom Wiebadener Weihnachtsmarkt (offiziell „Sternschnuppenmarkt“) einen Bericht schreiben wolle, hat mich auf die Idee gebracht auch von einigen anderen Weihnachtsmärkten im Rhein-Main-Gebiet jeweils eine kleine Reportage zu schreiben und in meinem Blog zu veröffentlichen.

Neben dem Wiesbadener Weihnachstmarkt habe ich vor die Weihnachstmärkte in Frankfurt, Mainz und Rüdesheim zu besuchen. Da diese Weihnachtsmärkte täglich bis kurz vor Heiligabend stattfinden, könnt ihn die noch besuchen, wenn ich meine Reportage veröffentlicht habe. Bei einem Weihnachtsmarkt muß ich allerdings schon eine Ankündigung machen und kann erst nach dem Ende darüber schreiben. Zumal ich dort auch als Helfer an einer der Buden beteiligt bin. Es handelt sich um den „Nikolausmarkt“ in Wiesbaden-Naurod am 4.12. hinter der Kirche in der Ortsmitte. Dort sorgen die Nauroder Ortsvereine für das leibliche Wohl und die lokalen Künstler und Kunsthandwerker bieten ihre Produkte zum Kauf an. Auch für Unterhaltung der Kinder ist mit einem Karusel gesorgt. Ihr findet mich ab 18.00 Uhr auf dem Stand der TG Naurod beim Verkauf von weißem Glühwein, Apfelbrot und Bratwurst.